+++ EILT +++ NRW-Landtagswahl +++ Kriegstreiberparteien erstarken +++ AfD mit blauem Auge +++

Sieht sich weiter im Aufwind, wird aber zu Russlands ungeschütztem Angriffsziel: Der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall

Es kam wie befürchtet:

Eine Woche nach dem bellizistischen Wahlergebnis im Norden wählte man im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen den Düsseldorfer Landtag. Wie schon in Kiel fraßen auch diesmal die Falken die wenigen Weißen Tauben am Ende einfach auf.

Die CDU des amtierenden Ministerpräsidenten Wüst mit satten Gewinnen bei über 30 Prozent, die noch schlimmeren Kriegshetzer von Bündnis90/Die Grünen mit ihrem bisher stärksten Ergebnis in diesem Bundesland: Über 18 Prozent!

Bedenkenlos wählten also die Nordrhein-Westfalen exakt die Parteien, die uns einem Krieg gegen das übermächtige Russland von Tag zu Tag näherbringen.

Die SPD mit dem historisch schlechtesten Ergebnis von nur 26 Prozent. Offenbar bevorzugt man an Rhein und Ruhr nicht „Kriegshetze light“ und wählt gleich das Original.

Die AfD, die eine deutsche Kriegsbeteiligung weitgehend ablehnt, verliert zwar Stimmen, bleibt aber mit 6 Prozent im Gegensatz zu Schleswig-Holstein weiter im Landtag vertreten.

Die FDP tanzt zur Stunde mit knapp 5 Prozent wie so oft auf dem Vulkan. Die Linke mit einem katastrophalen Ergebnis von unter 2 Prozent, die großen Medien führen sie nur noch unter „Ferner liefen“, das heißt unter „Sonstige“.

Soweit die frischen Zahlen in Kürze.

7 Kommentare

  1. Aber immerhin: Hendrik Wüst wird dann eine Trümmerwüste regieren, falls er und irgendwelche politischen Strukturen anschließend noch weiterexistieren. Passt doch vom Namen her. :mrgreen:

    Gefällt mir

  2. Die Nordrhein-Westfalen fressen die Weißen Tauben aber nicht einfach auf. An einem lauen Frühlingsabend werden sie gegrillt, und zwar koreanisch.

    Gefällt mir

  3. Stell dir vor es gibt Krieg, und alle Soldaten drehen ihre Waffen gegen die wahren Feinde, die Kriegstreiber, ihrer Völker, die Elite, die Teufel Religionen Ju; und Mos. Blutgier Machtgier Raffgier Völkerverblöder Religionsaffen, und es gibt keine Kriege, sondern Respekt und Liebe unter den Völkern der Welt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.