Biontech, Pfizer, AstraZeneca, Moderna…das große Impf-Sterben hat begonnen

Wie befürchtet, tritt nun das ein, wovor viele Experten seit Monaten gewarnt haben. Die Corona-Impfungen mit den wegen des Milliardengeschäfts schnell auf den Markt geschmissenen unzureichend getesteten Präparaten haben in wenigen Wochen tausende Menschenleben gekostet. Unter den Opfern sind viele Ältere, aber auch Junge.

Eines der wenigen sofort namentlich bekannten war Krankenschwester Tiffany Dover aus den USA, die kurz nach ihrer Impfung vor laufender Kamera kollabierte, sich nochmal kurz dazu äußerte und deren Verbleib bis heute ungewiß ist. Der einzige „Beweis“, daß sie lebt und es ihr gut geht, soll ein unterbelichtetes Foto sein, auf dem eine maskierte junge Frau zu sehen ist, die ihr relativ ähnlich sieht.

Seitdem kamen weltweit tausende Impfopfer dazu. Allein in Norwegen waren es dutzende Tote, ebenso im Allgäu. Ein besonders tragischer Fall ereignete sich vergangene Woche im niedersächsischen Uelzen. Die 46-jährige zweifache Mutter Tanja Günner (geb. Rösler), die im dortigen Alten- und Pflegeheim „Im Hülsen“ arbeitete, erhielt am Mittwoch ihre erste Impfdosis und verstarb plötzlich in der Nacht zum Donnerstag. Von der Leitung des „Im Hülsen“ vernahm man bis auf ein paar Worthülsen nichts, Merkels Massenmedien vertuschten es, so gut es ging, nur eine Regionalzeitung berichtete etwas ausführlicher. Tanja Günner galt als gesunde Frau.

„Im Hülsen“ Uelzen – hier arbeitete Tanja Günner bis zu ihrem schrecklichen Tod

Mittlerweile sind etwa 1 Million Deutsche geimpft. Den berüchtigten Propagandamedien wie „Spiegel“, „Bild“ und ARD/ZDF geht es noch nicht schnell genug, sie kreischen hysterisch nach höherem Impftempo, verharmlosen das Geschehene in krimineller Manier. Da die Mahner mittlerweile von vielen sozialen Plattformen verbannt sind, werden warnende Stimmen kaum noch gehört. Der Genozid kann weitergehen.

11 Kommentare

      • Naja das Übliche eben. Ausschluß aus dem gesellschaftlichen Leben, Reiseverbot…und dabei waren wir sonst im Winter immer so gern länger an der Costa del Sol.

        Gefällt mir

      • Leg auf jeden Fall einmal Widerspruch ein. Wenn währenddessen die Impflinge weiterhin sterben wie die Fliegen, besteht eine realistische Chance, daß diese Verbrecher ihr monströses gigantomanisches Vorhaben nicht durchziehen können. Kopf hoch!

        Gefällt mir

  1. In Gibraltar zwischen Spanien und Marokko sind aktuell von einigen tausend Biontechgeimpften 63 kurz danach gestorben. Ein Aderlaß für das kleine Land! Unerträglich!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.