Tag der Freiheit in Berlin mit über 1 Million Teilnehmern die größte politische Massenkundgebung in der Geschichte der Bundesrepublik!

Anti-Vietnamkrieg-Demo in Washington D.C. 1969

Tag der Freiheit in Berlin 01.08.2020

Entsetzen bei den sogenannten „Eliten“ in Deutschland! Kein Winkelzug, keine Diffamierung der Organisatoren im Vorfeld hat am Ende gefruchtet. Und schon gar nicht Aktionen von Merkels Stasi-Antifa, die es angesichts der Menschenmassen vorzog, im Gebüsch zu bleiben. Mehr als 1 Million Menschen strömten am Wochenende zur Straße des 17. Juni zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule. Erinnerungen an die Berliner Loveparade wurden wach.

Leider war der Anlaß sehr ernst: Es war die bisher größte regierungskritische Demonstration in Sachen Corona-Diktatur, alles, was Rang und Namen hat, war vor Ort. Obwohl es friedlich blieb, hatte die Merkel-Geisel-Polizei anscheinend den Auftrag, etwas Aggression hineinzubringen. Zumindest im Rahmen ihrer Möglichkeiten, denn mit den gesamten Menschenmassen hätte sie es nie aufnehmen können. So verlegte sie sich auf die bekannte Taktik, einzelne wehrlose Frauen und Rentner willkürlich abzuführen, natürlich unter lauten Protestrufen der Umstehenden. Einige Redner wurden auch direkt von der Bühne weg verhaftet.

Trotzdem blieb die Atmosphäre bis in den Abend hinein entspannt. Die versammelte Mainstreampresse kochte vor Wut. Der angeschlagene Berliner „Tagesspiegel“ und die bereits komatöse „Frankfurter Rundschau“ flüchteten sich in peinliche Lügen und beharrten trotz tausender Fotos, die etwas anderes zeigten, darauf, daß es nur 10.000 Teilnehmer gewesen seien. Arbeitsminister Heil (SPD) verlor auf Twitter die Beherrschung und bepöbelte die Demonstranten öffentlich als „hochgradig abstoßend“ und „widerwärtig“.

Findet Andersdenkende „hochgradig abstoßend“: Hubertus Heil (SPD)

Davon wird sich die Demokratiebewegung sicher nicht beeindrucken lassen. Niemand, der am sommerlich warmen 01. August 2020 mit dabei war, hätte sich vor einem halben Jahr vorstellen können, daß er je gezwungen sein würde, solche Kaliber aufzufahren. Die Menschen werden den Tag der Freiheit nie vergessen.

6 Kommentare

  1. Was für ein mieser Faschist dieser Heil. Will wohl Maas und Lauterbach innerparteilich Konkurrenz machen.

    Liken

  2. Ohne die Urlaubszeit hätten es glatt 2 Millionen sein können. Vielleicht nochmal eine Wiederholung in zwei Monaten?

    Liken

    • Warum nicht. Steter Tropfen höhlt den Stein. Und ganz kalt gelassen hat es unsere Politverbrecher und ihre medialen Unterstützer ganz offensichtlich nicht.

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.