Umfrage: Haben die FFF-Klimajünger recht?

Eine Frage muß jetzt, im September 2019, wirklich mal geklärt werden. Ob Elemente wie Bündnis90/Die Grünen und ihre Helfershelfer, die in einem Zustand zwischen Höhenrausch und Klimawahn von Teuerungsidee zu Verbotsidee surfen und diese wohl auch allzubald in die Tat umsetzen, ihre Haltung wissenschaftlich rechtfertigen können.

Plastikverbot, Quasi-Flugverbot für die Arbeiterklasse durch immense Kerosinbesteuerung (selbst fliegen die Grünen aber so oft wie keine anderen Parteimitglieder, weil sie sich’s leisten können), Dieselterror. Man fragt sich tatsächlich, ob die Deutschen ein Volk der Masochisten geworden sind. Lassen sich von einer rückständigen Gruppierung herumkommandieren, die nach offiziellen Zahlen 80 % (im Osten über 90 %) der Bürger ablehnen, und sich in Diskussionen mit mittelalterlichen Inquisitionsbegriffen wie „Leugner“ und „Scham“ in Schach halten.

Auch dem deutschen Wald, den die Habeck- und Baerbock-Leute in den 1980er Jahren noch zu schützen vorgaben, geht es mehr und mehr an den Kragen. Breite Schneisen durch zum Beispiel den Reinhardswald für angeblich klimaschonende Windkraftanlagen führen diese Politik ad absurdum. Seltene Vögel und Insekten werden auf diese Weise zuhauf geschreddert. Der Boden trocknet aus und ist der Erosion preisgegeben. Die vernichteten Bäume können keinen Sauerstoff mehr produzieren. Flora und Fauna leiden also unter den Grünen.

Hinterfragt man freundlich die Ideologie der FFF-Anhänger, indem man schlüssige Gegenargumente ins Feld führt, kommen flächendeckend nur hohle Reaktionen aus den Reihen der kruden Endzeit- und Erlösungsbewegung. 97 % der Wissenschaftler (in den vergangenen Monaten kamen sogar stalinistische „99 %“ in Mode) seien sich doch einig, daß der Klimawandel menschengemacht sei, nur Ketzer könnten das „leugnen“. Erwischt man mal einen dieser mainstreamigen „Wissenschaftler“, blockieren sie jegliche Diskussion mit Andersdenkenden und stützen sich dabei auf angebliche „Erkenntnisse“, die sie aber unter Verschluß halten. Das Allerheiligste sozusagen. Hier liegt der strenge Geruch von Vatikan, Sakristei, Tabernakel und Monstranz in der Luft.

Was meinen Sie: Liegt nun ein menschengemachter Klimawandel vor oder eine menschengemachte Klimahysterie? Bitte abstimmen!

7 Kommentare

  1. Hier liegt der strenge Geruch von Vatikan, Sakristei, Tabernakel und Monstranz in der Luft.

    Oh ja, gut beobachtet. Heute versuchten die Pfaffen und ihre Helfershelfer bei den Sonntagsgottesdiensten quer durch die Republik bereits Stimmung für den „Klimastreik“ am kommenden Freitag zu machen. Zu diesem Zweck würden sie dann die Kirchenglocken bereits um 11:55 Uhr läuten lassen, weil es ja für das Klima „Fünf vor Zwölf“ sei. Belegt wurde diese Behauptung mit keiner Silbe.

    Leute, spätestens jetzt könnt Ihr Euch getrost von der Vorstellung trennen, daß FFF eine Graswurzelbewegung sein könnte. Wenn bereits die großen Kirchen wie verrückt dafür trommeln, sind wir bei einer zeitgenössischen Form von sozialistischen Staatsdemonstrationen angelangt. Hier wird nicht gegen die herrschende Klasse protestiert, sondern die herrschende Klasse läßt ihre überwiegend minderjährigen Marionetten gegen Alle demonstrieren, die nicht so sind, so denken und so agieren wie gewünscht.

    Liken

  2. I have been surfing on-line greater than three hours nowadays, but
    I never discovered any fascinating article like yours.
    It’s pretty price sufficient for me. In my opinion, if all
    website owners and bloggers made just right content material as you
    probably did, the net will probably be a lot
    more useful than ever before. I visited several web pages except the audio feature for audio songs current
    at this web site is truly fabulous. Thank you for the good writeup.

    It in fact was a amusement account it. Look advanced to more added agreeable from you!

    By the way, how can we communicate? http://porsche.com

    Liken

Kommentare sind geschlossen.