Merkel (CDU) lobt die deutschen Schulschwänzer – Barley (SPD) fordert sogar das Wahlrecht für sie

Leider kein Karnevalscherz während der tollen Tage. Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel feiert trotz bekanntlich verheerender PISA-Ergebnisse die deutschen Schüler, die sich Freitag für Freitag „freinehmen“ und wie die von den „Eliten“ mißbrauchte behinderte Schwedin Greta Thunberg zu irgendwelchen Klimademos rennen, wo dann behauptet wird, daß der Mensch mit tollen Tricks und vor allem der Aufgabe des technischen Fortschritts den Klimawandel aufhalten könnte. Umfragen belegen, daß die gleichen Schüler nicht teilnehmen würden, wenn die Demonstrationen nach der Schule, am Wochenende oder in den Ferien stattfinden würden. Wird man diese Kinder dereinst „Klimadeppen“ nennen, wenn sie aufgrund mangelnder Qualifikation keinen Job finden? Aber der freie Freitag wird ja ohnehin selbstverständlich werden. Der Moscheebesuch ist an diesem Tag in islamisierten Ländern Pflicht und sticht alles Schulische locker aus.

****************************************

Für mehr Klimaschutz: Merkel            
unterstützt Schülerdemos                
                                         
 Kanzlerin Angela Merkel hat sich hinter 
 die wöchentlichen Schülerdemonstratio-  
 nen für mehr Klimaschutz gestellt. „Ich 
 unterstütze sehr, dass Schülerinnen und 
 Schüler für den Klimaschutz auf die     
 Straße gehen und dafür kämpfen“, sagte  
 die CDU-Politikerin in ihrem Verblödungs-  
 cast. „Ich glaube, dass das eine sehr   
 gute Initiative ist.“                   
                                         
 Das Engagement hatte eine Debatte um die  
 Schulpflicht ausgelöst. Merkels Partei- 
 kollegin Bundesbildungsministerin Anja  
 Karliczek (CDU) pochte bis zuletzt auf die  
 Einhaltung, konnte sich aber nicht durchsetzen.
******************************************
Für Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) schließlich ist das Verhalten der Schulschwänzer sogar ein willkommener Anlaß, den Minderjährigen das volle Wahlrecht zu verleihen, wie sie der „Passauer Neuen Presse“ mitteilte.    
Wir erinnern uns – Barley hatte 2017 auch offen für Gewalt gegen AfD-Politiker geworben und wurde von Beatrix von Storch während einer Bundestagsrede entlarvt, tgm berichtete:
Wir meinen: Deutschland 2019 – Ein einziges Irrenhaus!

 

10 Kommentare

  1. Sehr geschickt. Merkel und Barley haben noch ein halbwegs brauchbares Schulsystem genossen und sorgen jetzt dafür, daß keine Konkurrenz heranwächst, die sie vom Thron stoßen kann. Und sollte dadurch alles zusammenbrechen, hat man ja noch Anwesen in Paraguay.

    Gefällt 1 Person

  2. Von welcher Hybris müssen Menschen durchsetzt sein, die sich dem Wahn hingeben, daß sie den Klimawandel aufhalten könnten. Und dann ihre Krankheit auch noch an Kinder in der Schule weitergeben.

    Umweltschutz? Ja, natürlich!

    Aufhalten des Klimawandels? Gefährlicher Unsinn!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.