Umfrage: SPD linksextrem – hat Maaßen da recht?

Brutale Hinrichtungen durch die gefürchtete Tscheka waren in der Sowjetunion Alltag

Veranstaltete eine beispiellose Hetzjagd auf den Chef des Verfassungsschutzes: SPD-Bundesvorsitzende Nahles

Nachdem Hans-Georg Maaßen die große Lüge der „Menschenjagden in Chemnitz“, die laut Altparteien und Massenmedien angeblich als Reaktion nach dem Mord zweier Asylanten an dem Deutsch-Kubaner Daniel Hillig, selbst ein Linker, stattgefunden hätten, öffentlichkeitswirksam entlarvt hatte, zog vor allem die SPD die Notbremse. Wochenlanges Trommelfeuer und Rücktrittsforderungen gegen den Chef des Inlandsgeheimdienstes hielt die ehemalige Arbeiterpartei für angebrachter als eine Entschuldigung beim getäuschten Deutschen Volk.

In seiner Abschiedsrede brachte Maaßen diese skandalösen Vorgänge nochmal zur Sprache. Vor allem Linksextreme aus den Reihen der SPD hätten sich dabei hervorgetan. Das war zu viel für die GroKo und Innenminister Seehofer: Mit sofortiger Wirkung schickte er Maaßen in den einstweiligen Ruhestand. Merkel schweigt.

8 Kommentare

  1. Hatten es unsere Vorfahren vor über 100 Jahren schön. Der Kaiser hätte solche Volksverräter wie das rote Gesocks sofort zum Teufel gejagt. Ich will den Kaiser wiederhaben!

    Gefällt mir

  2. I’ve been browsing on-line greater than three hours lately, yet I never
    found any interesting article like yours. It is beautiful value enough for
    me. Personally, if all webmasters and bloggers made good content as you probably
    did, the web will probably be much more useful than ever before.
    It is appropriate time to make some plans for the longer term
    and it’s time to be happy. I’ve learn this submit and if I
    could I wish to counsel you some attention-grabbing things or tips.
    Maybe you could write subsequent articles referring to this article.
    I wish to read even more issues approximately it!
    I for all time emailed this website post page to all my associates, since if like to read it next my contacts will too.

    http://Foxnews.Co.uk

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.