Eilmeldung: Der Mörder von Keira (14) ist bekannt!

Na, das ging dann doch flott. Wie die Polizei Berlin dem „Berliner Kurier“ heute bestätigte, ist der Schlächter der 14-jährigen Berliner Eisschnellauf-Jugendmeisterin Keira Gross mit hoher Wahrscheinlichkeit dingfest gemacht worden. Es soll sich um einen Mann mit Migrationshintergrund handeln. Seinen Namen wollte die Polizei gegenüber dem „Kurier“ allerdings nicht nennen.

Entsetzen in Berlin-Hohenschönhausen um die hochtalentierte Keira Gross (14)

Der Täter hatte die junge Sportlerin am vergangenen Mittwoch, 7. März, in ihrer Wohnung durch 20 Messerstiche regelrecht zerfleischt. Das Mädchen starb in den Armen ihrer fassungslosen Mutter.

Eine Pressekonferenz ist für den Nachmittag geplant.

Soweit die aktuelle Nachrichtenlage.

Advertisements

72 Kommentare

  1. Hätte der Mörder einen deutschen Namen, könnte man ihn in jeder Zeitung in Fettschrift lesen und das Gesicht des Mörders in Farbe sehen. #Einzelfall #Beziehungstat #Messerstecherei

    Gefällt mir

  2. Ihr wisst schon, dass es sich bei dem Täter um einen 15jährigen Deutschen handelt?!!! Traurig, dass man den tragischen Tod eines so jungen Mädchens für eigene politische Ansichten instrumentalisieren muss, die hier noch nicht einmal greifen!

    Gefällt mir

    • Vollkommen rischtisch! Für politische Ansichten instrumentalisieren hom nur wir gederft, damals bei Fukushima, woran koi Mensch gestorben is‘, im Gegensatz zum gleichzeitigen Tsunami! Des hat mir sogar e zwoite Amtszeit im Ländle bracht.

      Gefällt 2 Personen

    • warum warum warum willst du nicht die Wahrheit sehen ???? Deutscher ??? warum willst du den tragischen Tod des Mädchens instrumentalisieren???? ich schreib hier extra nicht die Herkunft von ihm und seinen Eltern hin–informier Dich ……

      Gefällt mir

      • Prawda, die „Beweisführung“ ist, sich mit den öffentlich bekannten und öffentlich kommunizierten Tatsachen zu beschäftigen und sich nicht in einer rechtsextrem versifften Filterblase von Fake News zu verschanzen. Mach Dir mal die „Mühe“, den seit gestern Mittag bekannten Sachstand zu recherchieren – ist wirklich nicht so schwer. Und auf solch einer „Seite“ wie dieser wird von „Migrationshintergrund“ schwadroniert. Nichts Genaues weiß man nicht und behauptet, weil‘
        s in den eigenen rechten Kram passt, irgendwelche Lügen und Erfindungen. Armselig.

        Gefällt mir

      • @Mic Herrje, du bist ja ein Volltrottel! Wenn bestätigt wird, dass der Verbrecher einen Migrationshintergrund hatte, was machst du dann, du stinkender Schwanzlutscher. Glaubst du verblödeter Esel alles, was die Medien verbreiten? Hast absolut keine Medienkompetenz, bist wahrscheinlich viel zu blöd dafür. Geh wieder in den Sandkasten spielen und lass die Erwachsenen sprechen, du Idiot!

        Gefällt mir

  3. @Claudia

    @Mic.

    Haltet mal den Ball flach, ihr zwei. Bevor ihr hier jemanden grundlos der Lüge bezichtigt, solltet ihr recherchieren. Keiras Schlächter heißt Edgar H. und hat definitiv einen Migrationshintergrund. Also Füße stillhalten, ihr braunen Verschwörungstheoretiker!

    Gefällt 1 Person

    • Svenja, ich bin weder „braun“, noch gar Verschwörungstheoretiker. Ich beschäftige mich mit nachprüfbaren Fakten. Ich habe das Gefühl, dass Du ungewollt von Dir selbst sprichst, wenn Du solche unappetitlichen Anschuldigungen gegenüber dritten ausstößt. Ich kann dazu nur sagen: Armselig.

      Gefällt mir

    • Fakten – nachzulesen zum Beispiel hier:

      Wie eine Sprecherin der Berliner Polizei am Sonntag bestätigte, wurde ein Tatverdächtiger am Sonntagvormittag in der Wohnung seiner Eltern gefasst. Laut Bild handelt sich es um einen 15-jährigen Deutschen aus dem Bekanntenkreis von Keira G. Die Zeitung berichtete weiter, dass der Junge gestern stundenlang durch die Mordkommission vernommen wurde. Der Teenager hat die Tat gestanden.

      (Berliner Woche)

      Gefällt mir

  4. Edgar heißt der also….bestimmt ein Nachtkomme des Russengesindels, mit welchem der Kohl uns in den Neunzigern geflutet hat.

    Gefällt mir

    • Alter, halt deine verf***** F****.
      Du kennst ihn doch nicht mal!
      Wie behindert muss man eigentlich sein?
      Sowas wie dich müsste man sofort in nen Fluss werfen!!!

      MOD.: Teilweise gelöscht, denke bitte an die Netiquette! Dieses Blog zeichnet sich durch einen freien Kommentarbereich für ganz unterschiedliche Meinungen aus. Beleidigungen und Gewaltandrohungen dulden wir hier aber nicht. Nochmal sowas, und du bist raus.

      Gefällt mir

    • Ich möchte nicht lynchen, aber ich
      wiederhole: Edgar Helmreich, Tschetschene… mit deutschem Pass… das Foto zeigt einen jungen Mann, den ich von der Optik her als Araber eingeschätzt hätte…

      Gefällt mir

  5. Na, daß es kein Biodeutscher war, scheint jetzt festzustehen. Unglaublich, wie einige Trolle hier die Information „deutscher Staatsbürger“ instrumentalisierten, um daraus ihr antideutsches Süppchen zu kochen… 😦

    Gefällt 1 Person

  6. Besonders schlimm an den Trollen ist ihre völlige Mitleidlosigkeit gegenüber dem bestialisch ermordeten Kind und dessen Angehörigen. Das Einzige, was sie durchscheinen lassen, sind ihre eigenen dunklen politischen Absichten.

    Gefällt 1 Person

  7. Das in der Mitte soll Edgar Helmreich sein. OMG, was für ein halbes Hähnchen. 20 Messerstiche? Aber gut, wenn der erste gleich voll gesessen hat…

    Gefällt mir

    • Du bist wahrscheinlich so ejn Fetzer Typ der den ganzen Tag zuhause sitzt und so behindert ist um solchen scheiß hier rein zu stellen. Er ist ein richtig netter Junge.

      Gefällt mir

  8. Edgar, auch Edhar, ist ein Name angelsächsischen Ursprungs. Er ist aus ead (=Besitz oder Vermögen) und gar (=Speer) zusammengesetzt.[1] „Der seinen Besitz mit dem Speer verteidigt…“

    Gefällt mir

  9. Also: ich kenne den Täter, und er ist ein richtig, RICHTIG netter Junge! Und dass ihr euch hier so „lustig“ darüber macht ist auch nicht gerade die feine englische Art!
    Was manche Leute für ne Scheiße von sich geben!
    Kys

    Gefällt mir

  10. Heftig, wie sich die Trolle hier für den Schlächter von Hohenschönhausen ins Zeug legen. Für den Abschaum der Welt. Kranke Gesellschaft! RIP Keira

    Gefällt 1 Person

    • Ruf doch mal hier an, dann erfährst du es vielleicht:

      Helmreich S.
      Wiecker Str. 2
      13051 Berlin (Wartenberg)
      Mobil: 0179-6977646

      Gefällt mir

  11. Für die MSM scheint das Thema abgehakt zu sein. Neue Mädchenmorde kamen diese Woche dazu. Und Merkel wurde knapp zur Kanzlerin gewählt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.