ARD und ZDF sind so geil. Beim heutigen islamischen LKW-Terroranschlag in der schwedischen Hauptstadt Stockholm mit 5 Toten und 20 Schwerverletzten bestand das ZDF bis in die Abendstunden darauf, daß es sich bei dem Tatfahrzeug nur um einen „Kleinlaster“ handelte.

Judith Rakers, die die 20-Uhr-Tagesschau zwar nicht in angemessenem Schwarz, aber immerhin in gedecktem Dunkelblau moderierte, plapperte eiskalt etwas von einem „Vorfall“, der sich „möglicherweise“ als Terror herausstellen könnte. Ob sie nachts noch schlafen kann? Bestimmt. Sie ist ja Profi. Und es brennt ihr ja noch nicht der Stuhl unter dem Hintern.

Ein Stockholm-Syndrom ist normalerweise eine rätselhafte Zuneigung eines Entführungsopfers/einer Geisel zu ihrem Peiniger. Das kann bis zu tatunterstützendem Verhalten gehen. Also genau das, was unsere Gutmenschen und Mainstream-Medien im Hinblick auf den Islam tun.

Advertisements