Des is überraschend kemma. Und schneller als gedacht. Der neue US-Präsident Trump hat Staatsbürgern islamischer Staaten, aus denen besonders viele Terroristen kommen, bis auf weiteres die Einreise in die USA verboten. Betroffen davon sind auch Personen mit doppelter Staatsbürgerschaft wie der „Deutsch-Iraner“ Omid Nouripour. Dieser ist als außenpolitischer Sprecher von Bündnis90/Die Grünen schon oft in die USA (und leider auch wieder zurück) gereist. Wie wird seine Partei, die so transatlantisch agiert wie keine zweite, nun damit umgehen?

Advertisements