Erst Nieseln, dann Niesen

Stichwort weltweite Arbeitskämpfe. Die deutschen Mainstreammedien toben über den Krankenstand bei TUIfly pünktlich zu den Herbstferien. Die Süddeutsche unterstellt den Beschäftigten, nicht wirklich krank zu sein, DIE ZEIT ummantelt das wenigstens mit dem Fachbegriff: Sick-out.

http://www.zeit.de/karriere/2016-10/tuifly-krankmeldungen-arbeitskampf-illegal#

Dabei ist nach dem Ende der unnatürlich hohen Spätsommertemperaturen durch eine unangenehme Regenfront tatsächlich die erste Erkältungswelle über das Land gerollt. Ist eure Diagnose also wirklich so eindeutig, liebe Journaille?

Immerhin vermißt man die TUIfly-Kräfte. Euch würde niemand vermissen, werte MSM-Schmierfinken.

Wie eingangs angesprochen, ist die deutsche Arbeiterklasse keineswegs allein, sondern es handelt sich um ein internationales Phänomen. Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland sind dabei…und diesmal kurz vor den Präsidentenwahlen auch die USA. Beschäftigte aus Öl- und Autoindustrie organisieren sich gewerkschaftsunabhängig, Krankenschwestern streiken für bessere Arbeitsbedingungen, vor allem einen angemessenen Personalschlüssel (diesbezüglich sieht’s im einstigen Pflege-Vorzeigeland genauso zappenduster aus wie in Deutschland, einfach nur peinlich, die beiden Schlusslichter).

Vieles können die deutschen „Eliten“ und pseudolinken Gutmenschen verzeihen, aber nicht, daß der deutsche Arbeiter, der das ganze wackelige Gerüst, das diese merkelhörigen Besserwisser zu verantworten haben, momentan mit Müh‘ und Not noch trägt, anfängt zu denken oder schlicht schlappzumachen.

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.